Faire Beschaffung in Kommunen

Landkreis Regen global

Die öffentliche Beschaffung kann einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung der lokalen und globalen Nachhaltigkeit leisten.

Durch gezielte Berücksichtigung von Qualität und Quantität bei der Beschaffung bestehen erhebliche haushaltsneutrale Steuerungsmöglichkeiten im Sinne der Nachhaltigkeit. Zur weiteren Ausrichtung der öffentlichen Beschaffung der Behörden und Einrichtungen der unmittelbaren Bundesverwaltung am Leitprinzip einer nachhaltigen Entwicklung dienen – im Rahmen der geltenden rechtlichen Bestimmungen und unter Beachtung des vergaberechtlichen Wirtschaftlichkeitsgrundsatzes.

Faire Beschaffung in der Kreisverwaltung

Ein Schwerpunkt dieses Projektbausteins liegt in der fairen und nachhaltigen Beschaffung in der Verwaltung. In diesem Rahmen haben wir unter anderem bereits ein umfassendes Konzept erstellt, welches auf einer Bestandsaufnahme beruht. Nachfolgend wurden Handlungsempfehlungen für die einzelnen Produktgruppen verfasst. Diese sollen nach und nach in die Verwaltung des Landkreises sowie weiterer kreisangehöriger Kommunen integriert und nach Möglichkeit schrittweise ausgebaut werden. So sind wir zum Beispiel bereits auf fair gehandelten Kaffee, Tee, Zucker und Schokolade in den Sitzungsräumen und bei Präsenten umgestiegen.

Der Landkreis Regen ist Fairtrade-Landkreis

Der Landkreis Regen trägt seit 19. Juli 2017 offiziell den Titel „Fairtrade-Landkreis“. Der Landkreis wurde bereits ein Mal rezertifiziert, zuletzt im Jahr 2019. Hier vor Ort hat sich ein Netzwerk aus Vereinen, Verbänden, Schulen, Kirchen, Einzelhandelsgeschäften, Cafés und Restaurants entwickelt, das faire Produkte, Schulungen oder Bildungsprojekte zu den Themen Fairer Handel und Faire Beschaffung anbietet. Und das Netzwerk wächst stetig.

Interessierte Kommunen können sich auf der Seite www.fairtrade-towns.de ebenfalls bewerben. Für die Bewerbung braucht sind fünf Kriterien zu erfüllen, die hier veröffentlicht sind: Kriterien.

Melden Sie sich gerne bei uns!

Folgende Städte sind schon dabei:

Stadt Viechtach (2019)
Stadt Regen (2022)

In Bewerbung:

Gemeinde Prackenbach
Gemeinde Rinchnach
Stadt Zwiesel

 Die Vereinten Nationen mit ihren 193 Mitgliedsstaaten haben sich 2015 mit der Agenda 2030 auf 17 Ziele (Sustainable Development Goals, kurz SDGs) für eine nachhaltige Entwicklung geeinigt. Sie sind die Leitlinie auf dem Weg zu einer sozial-ökologisch gerechten Welt und berücksichtigen erstmals alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit – Soziales, Umwelt, Wirtschaft – gleichermaßen.

Für die Umsetzung der Visionen kommt dabei besonders Kommunen eine Schlüsselrolle zu. Im Rahmen der Bemühungen um eine nachhaltige Entwicklung vor Ort hat der Kreistag des Landkreises Regen im April 2021 die Resolution des Deutschen Städtetages „2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung: Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene gestalten“ verabschiedet. Mit der Stadt Zwiesel und der Gemeinde Kollnburg ist der Landkreis Regen damit eine von über 200 Zeichnungskommunen in ganz Deutschland.

Den Ratsbeschluss des Landkreises Regen können Sie hier einsehen.

Ihre Kommune möchte sich ebenfalls offiziell zu einer nachhaltigen Entwicklung vor Ort bekunden?

Melden Sie sich gerne bei uns! Informationen zur Musterresolution der Agenda 2030 finden Sie auf dieser Seite.

Ratsbeschluss zur Fairen Beschaffung

Am 27. April 2022 wurde der Beschluss zur nachhaltigen und fairen Beschaffung durch den Kreistag des Landkreises Regen verabschiedet.

Den Kreistagsbeschluss können Sie hier einsehen.

Menschenwuerdige Arbeit und Wirtschaftswachstum Nachhaltiger Konsum und Produktion

 

Im ersten Schwerpunkt möchten wir die Ziele des Fairen Handels durch die Umsetzung einer Fairen Beschaffung in der Verwaltung des Landkreises und kreisangehöriger Kommunen erreichen. Hierzu wurde bereits ein gewisser Anteil der genutzten Produkte durch fair gehandelte und produzierte beziehungsweise Bio-Ware ersetzt. Dies wollen wir nach und nach ausbauen und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Thema Faire und Nachhaltige Beschaffung informieren und schulen.

Um aktuelle Beschaffungsmaßnahmen unter den Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit gemeinsam besprechen und überprüfen zu können, wurde eine Arbeitsgruppe Faire Beschaffung im Landratsamt eingeführt. Diese trifft sich in regelmäßigen Abständen und nimmt zudem an Schulungen teil.

 

Um Mitarbeitende der Kreisverwaltung, aber auch Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Regen regelmäßig im Sinne der Agenda 2030 und des Fairen Handels zu sensibilisieren, bieten wir regelmäßig in Kooperation mit der Steuerungsgruppe Fairtrade verschiedene niederschwellige Aktionen an, die für einen bewussten Umgang mit Produkten des täglichen Bedarfs begeistern sollen. Dazu zählen unter anderem folgende Aktionen:

  • Fair-Regionaler Markt Regen und Teisnach 2018 und 2019

  • Erstellung eines fairen Einkaufsführers: Fairtrade Guide

  • Die fair gehandelte Landkreisschokolade „Süße FAIRsuchung“

  • Faire Kaffeepause „FAIRratscht“

  • 17 -Ziele Advents-Challenge 2020

  • Faire Woche 2020 und 2021 im Landkreis Regen

  • Nachhaltigkeitswochen 2021

  • Weihnachts-Sensibilisierungsaktion für Landratsamtsmitarbeitende

  • Tu Du’s Dienstag bei Instagram und Facebook

Im Fairtrade Guide finden Sie Informationen zu Produkten und Labeln sowie  Gastronomiebetrieben und Einzelhandelsgeschäften, die faire Produkte im Angebot haben sind unter Einhaltung der ILO Arbeitsnormen und ohne ausbeuterische Kinderarbeit hergestellt wurden. Der Einkaufsführer wird derzeit aktualisiert, weitere Einkaufsmöglichkeiten finden Sie hier.

Handreichungen

Externe Links